Schwarz-rot-gold ist unser Band und sind unsere Bundfarben - nicht willkürlich gewählt! Es sind die Farben der Ur-Burschenschaft, die wir nach der Definition von Turnvater Friedrich Jahn interpretieren: „Aus der Finsternis (schwarz) der Unfreiheit durch den blutigen (rot) Kampf in das goldene (gold) Licht der Freiheit.“ Dieser Begriff Freiheit ist eines der drei Schlagwörter unseres Wahlspruchs: Ehre – Freiheit – Vaterland. Ehre ist für uns ein innerer Wert. Wir verstehen darunter nicht nur Anständigkeit und Ehrlichkeit, Redlichkeit und Konsequenz, sondern auch Bescheidenheit und das Bewahren eines untadeligen Rufes in der Öffentlichkeit. Die Freiheit der Völker und Menschen stellt für uns ein unverzichtbares Gut dar. Grenzenlose Freiheit des einzelnen kann es jedoch nicht geben, da diese zwangsläufig zur Unfreiheit eines anderen führt. Somit ist Freiheit untrennbar mit Verantwortung verbunden. Für Freiheit einzutreten heißt sich einzusetzen für die Erhaltung der Gedanken-, Meinungs-, Rede- und Pressefreiheit sowie für das Recht auf Selbstbestimmung der Völker, allen voran unseres eigenen. Der Begriff Vaterland vereint für uns alle Deutschen in Europa, unabhängig vom Staatsverband, in dem sie leben. Völker und Staatsgrenzen sind nicht immer deckungsgleich, gemeinsame Kultur, Sprache und Geschichte sowie ein historisches Bewusstsein bestimmen die Völker. Vaterland kann man in unserem Sinne noch um die Begriffe Heimat und Volk, Tradition, Brauchtum und Kunst erweitern. Daher sehen wir es auch als unsere Pflicht an, unseren Nachkommen eine gesunde und lebenswerte Umwelt zu erhalten. Wir legen großen Wert auf allgemeine, kulturelle und politische Bildung sowie auf kritisches und eigenständiges Denken.